VOLLMOND 2-2018

Bewertet wurde nach dem Schulnotensystem von 1 - 5. Der Test fand am 16. März beim Servicegärtner Sperr in Oberhofen statt Die Liptauer wurden am 15. März gekauft. Platz Marke Gekauft Preis je Stück je 100 Gramm Inhalt Aussehen Konsistenz Schärfe Geschmack Gesamtpunkte Feinkost Spak Lomee Liptauer Art Zurück zum Ursprung Spar Permium, Edition Johanna Maier Schmankerl Box Magarinestreichkäse Liptauer Art Philadelphia Balance Wojnar´s Liptauer Spar Hofer Hofer Spar Penny Spar Penny Billa 1,39/ 0,70 0,89/ 0,45 1,69/ 1,13 1,99/ 1,60 0,89/ 0,45 0,95/ 0,48 1,51/ 0,86 1,45/ 0,96 7 5 8 10 10 11 12 20 6 7 9 8 5 8 11 11 6 10 9 10 11 10 16 17 12 13 12 11 16 14 16 16 31 35 38 39 42 43 55 64 200 g 200 g 150 g 125 g 200 g 200 g 175 g 150 g 1 2 3 4 5 6 7 8 April 1 2 3 Sieger Preisleistung Rot muss er sein, kräftig und pikant Beim Heurigen darf der Liptauer nicht fehlen. Zu einer Brettljause gehört er wie das Salz in der Suppe und viele Hausfrauen und Hobbyköche schwören auf ein Geheimre- zept, nachdem sie ihn herstellen. Kurzum: Der Liptauer ist wohl der beliebteste Brotaufstrich und dementsprechend groß ist auch die Auswahl in den Supermarktregalen. Bereits bei einer Grundsatz- frage scheiden sich die Geister: Scharf oder nicht scharf? Wir haben uns bei unserem Genuss- test für die milden Varianten entschieden. Die wird für un- seren Geschmack genauso wie auch die scharfen Varianten in unseren Geschäften mit Topfen hergestellt. In Liptov, eine Ge- gend in der Slowakei, wo der Liptauer seinen Ursprung hat, wird hingegen Schafskäse ver- wendet. Der wird dort Brimsen genannt und verleiht dem Lip- tauer einen Geschmack, der nicht jedermanns Sache ist. Was aber da wie dort gleich ist, ist der Paprika. Der gibt dem Liptauer nicht nur seinen Geschmack, sondern auch die

RkJQdWJsaXNoZXIy MTA1MzE0