Staatsmeister mit kalter Schnauze

Der Schäferhund Tonga ist neun Jahre alt. Er ist kohlrabenschwarz und hat sich vor wenigen Wochen gemeinsam mit seinem Herrl Franz Schön zum Staatsmeister gekürt. Jetzt gehen beide in „Pension“. […]

„Ich hüpfe nur zu Silvester in den See“

Es gibt wohl kaum einen anderen Tag im Jahr an dem so viele Menschen alljährlich ein Ritual pflegen, wie zu Silvester. Für die einen gibt es keinen Jahreswechsel ohne „Dinner […]

Silvesterschwimmen in Seeham

Sechs Kinder, 37 Frauen und 43 Männer bewiesen zu Silvester einmal mehr, dass der Badespaß im Obertrumer See an keine Jahreszeit gebunden ist und stürzten sich kurz vor den Jahreswechsel […]

Mit Kajak aus 1.700 Metern in den Mattsee gesprungen

Wenn ein Kajak vom Himmel fällt und dann punktgenau im Mattsee landet, dann kann eigentlich nur einer dahinter stecken: Paul Steiner. Der 60-jährige Extremfallschirmspringer macht immer wieder mit außergewöhnlichen Stunts […]

PS-Monster am Salzburgring

Zahlreiche Besucher ließen sich die SpeedSenses-Premiere am Salzburgring nicht entgehen und nutzten die Gelegenheit, auch mit dem eigenen Auto einige Runden am Salzburgring zu drehen. Geboten wurde ein PS-starkes, abwechslungsreiches […]

Sommerholz-Classic als Fest für die ganze Familie

Wenn am 4. Juni Oldtimerliebhaber bei der Sommerholz-Classic ihre Sieger ermitteln, dann geht es nicht darum, wer der Schnellste ist. Denn Tempo ist bei dieser Veranstaltung der Oldtimerfreunde Neumarkt nicht […]

Philip Boresch einmal mehr der beste Mann

Einen klaren Sieg der Wettkampfgemeinschaft Innviertel mit Lochen/Randshofen II brachte die zweite Runde der Gewichtheber Nationalliga in der Ing. Peter Schnabl Halle in Lochen. Die Innviertler gewann gegen den KCV […]

Mondseeland-Cup-Charity-Rennen für Roman

Mit etwas Verspätung konnten auch heuer alle drei Mondseelandcup-Skirennen der Union Oberwang, den Naturfreunden Mondsee und der Union Zell am Moos durchführt werden. Ein Rennen davon wurde wurde als Charity-Rennen […]

Ein bisserl so wie bei den Eskimos

Sie sind Welt- und Europameister und können es kaum erwarten, los gelassen zu werden. Das war auch beim internationalen Schlittenhunderennen in Hintersee so.