Die große Welt der kleinen Laster

Buben werden nie erwachsen. Nur die Spielzeuge werden größer. So wie jüngst im fahr(T)raum in Mattsee, wo die Mitglieder des Vereins Truck Modell Vorarlberg mit ihren kleinen Lastwagen zu Gast waren.

Es hupt und tutet, es raucht und knattern in der großen Ausstellungshalle des fahr(T)raums in Mattsee. Holzlaster bahnen sich ihren Weg auf den engen Straßen, Kräne stemmen riesige Dachelemente auf eine halbfertige Industriehalle, Bagger heben Baugruben aus und ein mächtige Tankwagen sorgt für Spritnachschub an einer Tankstelle. Alles schaut aus wie im richtigen Leben und ist doch deutlich kleiner. In den Maßstäben 1:12 oder 1:16 waren die Lastwägen, die ein Wochenende lang durch die Hallen des Porschemuseums in Mattsee gerollt sind. Und dabei Besucher aller Generationen in den Bann gezogen haben.

Die kleinen Modelle schauen nicht nur so aus wie ihre großen Vorbilder. Sie funktionieren auch so. Nur dass das Fahrer nicht in der Lenkerkabine sitzt, sondern neben der Anlage auf einem Stuhl Platz genommen hat, um den Lastenwagen mit seiner Fernsteuerungen auf dem richtige Weg zu halten. Diese Männer (und auch Frauen) sind allesamt Mitglieder der Vereins Truck Modell Vorarlberg und pflegen seit 2011 dieses Hobby, das nur auf den ersten Blick. etwas mit Spielzeug zu tun hat. Tatsächlich sind die Lastwagenmodelle High Tech, mit viel Elektronik und komplizierten Know-how und stehen auch damit ihren großen Vorbildern um nichts nach.